Posts by ERIC

    Also in dem neuen Terrarium dürften es so um die 25 grad und zwischen 65-75% Luftfeuchtigkeit sein. Kann ich jetzt nicht genau sagen, da ich noch ein Thermo und Hygrometer holen muss

    Hi danke, meinst du den Boden vom Froschterrarium? Also da befindet sich jetzt ne Schicht von diesen Baumrindestücken, darunter Erde, darunter dann Drainage aus Blähton und Darunter als Boden hab ich dann ne Dicke Schicht aus Zementmörtel. Die Wände sind Styropordämmplatten mit Zementmörtel darüber. Die muss ich dann irgednwie "umbauen" für die hypertufa.

    War fast fertig mit dem gießen des Betonbeckens, da hab ich meinen Plan wieder um 180 Grad gedreht und mich jetzt doch für eine Teichwanne entschieden, weil es einfach unkomplizierter ist :). Bin auch momentan noch ein Terrarium am bauen für Rotaugenlaubfrösche bzw ist quasi fertig, nur die Pflanzen will ich noch ordentlich wachsen lassen und Ich hätte da gern hypertufa drin und auch ein kleines Wasserbecken für die kleinen :)

    Hi,

    sieht schon abgemagert aus. Es ist "normal" dass eine Wasseragame(oder auch andere Tiere), wenn sie umziehen tut sich zurückzieht und auch mal nix frisst, so war es bei meinem auch. Da er so schon abgemagert aussieht, würde ich mal sagen, dass es auf eine schlechte Ernährung seitens des letzten Besitzers zurückzuführen ist oder es an einer Krankheit liegt. Ich würde das Tier sicherheitshalber mal auf Krankheiten überprüfen und eine Kotprobe in einem Reptilienlabor einreichen (z.B. bei Tierärztliche Speziallabor für die Untersuchung von Reptilienproben). Du könntest versuchen dem Tier etwas reinzustellen, einen kleine Schale mit Früchten oder eine der Dosen, in der immer die Futtertiere drin sind reinstellen und 2 oder 4 Grillen reinsetzen, ob er es frisst ist ne andere Sache. Ansonsten solltest du dem Tier ein bisschen Ruhe lassen, damit der Stress weniger ist und das Tier sich in aller Ruhe an die neue Umgebung gewöhnen kann. Denn Stress ist auch ein Faktor wieso das Tier dann nichts isst, zudem sind sie bei höherem Stress auch anfälliger für Krankheiten.

    MfG

    Eric

    Ok dann ist die Höhle überflüssig. Eine Glasscheibe kommt nicht rein das wird ein Guss aus Beton, den ich dann zum Schluss mit flüssiger Teichfolie abdichten werde.

    armieren? Mit diesem Gewebe? Oder wie meinst du? Mit dem versiegeln, da hätte ich dann über den Beton flüssige Teichfolie gemacht

    Welchen Beton benutz ich jetzt da am besten? Weil ich wollte mir im Baumarkt einen Fertigbeton nehmen, den man nicht erst anmischen muss.

    So bau den Kasten jetzt zusammen. Die Platten sind gerade am kleben. wenn alles geklebt ist werd ich das ganze mit Beton aushüllen. Also ich werde ein Becken aus Beton gießen und nicht wie ursprünglich geplant ein Holzkasten machen und dann versiegeln, der Kasten deint quasi als Form. Beim zuschneiden ist mir noch was eingefallen. Und zwar möchte ich an mein Terrarium ein Anbau machen. Eine Art Höhle die ich an der Außenwand vom Terrarium dran mache und die dann über ein Loch im Terrarium zugänglich ist und sich das Tier vor allem das Weibchen das bald kommt auch mal zurückziehen kann. der Anbau wird dann 100x50x50cm groß. Vielleicht auch bisschen größer, muss ich noch gucken. Und die Decke der Höhle werd ich so machen, dass man sie von Außen öffnen kann und ich werde an den Eingang der Höhle noch eine Art Falltür machen, damit wenn man das Tier z.B. mal entnehmen muss man es in der Höhle hat und nicht durchs halbe Terrarium jagen muss. Oder wenn man mal was im Terra machen muss, das Tier sicher in der Höhle ist. Bin am überlegen, ob ich da dann auch ne Infrarot Lampe reinmache. Weil im Idealfall würde dann das Weibchen seine Eier in der Höhle ablegen, weil es ein sicherer und warmer Ort ist und ich kann die Eier dann leichter entnehmen :)

    Also könnte ich hingehen den Holzkasten machen bzw die Gießform und dann Beton reingießen und mir so quasi ne Wanne gießen?

    Ok werd ich machen. Aber ne Frage wäre das mit dem Holzkasten so möglich? Sind halt in meinem Fall 120l Wasser die da auf die Konstruktion wirken. Aber wenn das bei Floatglas hält, dass nur paar Millimeter dick ist und nur von Silikon zusammengehalten wird, dürfte das ja da eigentlich halten,wird ja dann von Schrauben und Winkeln gehalten.

    Hmm ok muss ich mal drüber nachdenken. Ich hatte auch ursprünglich geplant quasi aus Spanplatten einen Kasten zu bauen. den mit Winkeln zu verstärken,ne Teichfolie reinzumachen und die noch zu versiegeln(also Mit Zement Mörtel oder anderem Material) Bin mir unsicher was das angeht, weil da kann man viel falsch machen und niemand hat gerne über 100l Wasser in der Bude :)

    Hi,

    wollte mal nach laaaaaanger Verzögerung mal endlich den Bau des Wasserbeckens in Angriff nehmen. Wollte zwar ursprünglich ein Aquarium nehmen, aber da gibt es nicht wirklich etwas in den Maßen wie ich es bräuchte. Werde es jetzt so machen, dass ich einen Zementkübel benutzen werde(hab einen gefunden der die perfekten Maße hat. Allerdings könnte ich einen Rat gebrauchen was die Gestaltung angeht. Und zwar will ich es so machen, dass es dann aussieht als wäre es aus Gestein, also vom inneren. Die Frage ist jetzt was benutze ich da am besten? Wollte eventuell Zementmörtel dafür nutzen. Das wird auch(paar Leute haben mir zwar davon abgeraten, wegen dem Aufwand),aber ich hätte gerne quasi ein "lebendiges Wasserbecken" also mit schönen Wasserpflanzen drin, gibt der Sache halt nochmal ne besondere Note und hab da auch ein paar wunderschöne Becken bei anderen Wasseragamenhaltern gesehen.