Posts by specky

    Zwei weibliche Australische Wasseragemen aus zeit mangel in gute Hände abzugeben.


    Kein Tierversand nur Abholung


    bei Interesse gern bei mir melden Josefine-blaschek(at)t-online.de


    Beide sind nicht im gesundheitlichen besten Zustand.


    Fressen beide aber eine müsste einem Tierarzt vorgestellt werden


    ?

    Keine Ahnung hab ja immer angenommen dass die Weiber für seine Schwanzverletzung verantwortlich sind. Aber jetzt muss er nicht mehr alleine sein ....wenn er es eh selbst macht ...



    Eier sind selten wenn mal was raus kommt natürlich werden sie dann ausgebrühtet ich mach mir allerdings keine Hoffnung mehr seit 6 Jahren nicht ein mal befruchtete Eier .....


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

    Ich war natürlich heute doch beim Tierarzt....Er hat die Theorie es sei Frust weil ich Ihn ja von seinen Frauen getrennt habe.
    Nun werde ich sie wohl wieder Vergesellschaften.


    Ja das Thema Winterruhe kommt auch jedes Jahr wieder auf aber er wird einfach nicht ruhig.....Auch wenn Futter/ Licht reduziert werden ....
    Ich hab Sie bestimmt völlig verkorkst :(
    Die Weibchen sind jetzt gerade sogar in der Eier lege Phase ....Obwohl gar nicht die Jahreszeit ist .


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

    Hallo,


    nach langen mal wieder was neues zu dem Thema. Meine männlich Australischen Wasseragame hat sich zum wiederholen male in den Schwarz gebissen :( .
    Dieses mal wurde er auch auf frischer Tat ertappt. Er hielt seinen Schwanz richtig fest im Maul und hat drauf rum gekaut. Ich wollt ihn nicht mit Gewalt raus ziehen und hab versucht das Maul zu öffnen da hat er dann los gelassen.


    Nun sind minus Grade draußen und zum Tierarzt ist es weit. Ich weiß nicht weiter so schlimm wie die letzten male sieht es nicht aus ist lediglich die Haut ab Blut kommt kaum..... Wer vielleicht besser zu warten als dem Tier Transport Stress und Kälte aus zu setzen.
    ?(

    Der Plan ist erstmal bleibt er allein bis sein Schwanz restlos geheilt ist..... Das Dauert bestimmt ein paar Monate.... Dann kommt er mit er einen zusammen wo ich der Meinung bin sie beißt nicht in den Schwanz. Die andere bleibt allein. Sollte es aufgrund von ewigen Paarungsversuchen zu stressig für das eine Weibchen werden kommt sie zur Erholung zu der anderen.


    Sollte auch dieses schief gehen und er abermals gebissen werden, trenne ich sie komplett und lasse Ihn dann nur unter Aufsicht ab und zu mit den Weibchen zusammen.


    Gott sei dank verfüge ich um ausreichend Platz dafür....
    Kann mir das Verhalten nicht erklären. Ich halte die Tiere eigentlich nicht für ausreichend intelligent. Aber für mich kommt die Theorie auch in Frage..... Ob das Weiblichen eine spezielle Abwehr Methode entwickelt hat sich das Männchen vom Hals zu halten? Denn wenn Sie Ihn woanders beißen würde wer das nur wie ein Mückenstich für Ihn. Der Schwanz ist die effektivste Möglichkeit Ihn zu vertreiben.
    Aber ob sie wirklich so klever ist und eigentlich Leben sie doch in kleinen Gruppen?? Hoffentlich lernt die eine das nicht von der anderen.....


    Gesendet von meinem SGP311 mit Tapatalk

    Die Gruppe besteht aus drei Tieren und genau das was du geschrieben hast hatte ich gemacht. Sie war bestimmt zwei Monate getrennt von den anderen. Wegen Eier legen brauchte Sie ruhe. Sie kam dann letztes Wochenende wieder dazu. Damit es nicht zu Streitereien kommt dekorier ich immer etwas um. Eigentlich zanken sich nur die Weibchen untereinander Er ist der Chef vor Ihm hauen sie beide ab. Sie macht das nicht mit Absicht glaube sie verwechselt den Schwarz mit was essbaren.
    Ich weiß nicht ob deiner das auch machen aber wenn Er aufgeregt ist, wackelt sein Schwarz manchmal dann läuft er nickend los...
    Und wenn der Schwanz wackelt schnappt sie zu....


    Es hat all die Jahre geklappt mit der Gruppe...... Und jetzt immer wieder so was....


    Gesendet von meinem SGP311 mit Tapatalk

    Leider nicht es war heute ab und hat geblutet bin zum Tierarzt der hat noch etwas weg nehmen müssen, er hat den Stummel dann verlötet und verbunden nun muss er mindestens zwei Wochen den Verband tragen. Der Tierarzt meint ich sollte mir überlegen die Weibchen weg zugeben oder sie für immer zu trennen. Bin mir unsicher was ich tun soll....
    Sieht ganz danach aus als hätte wieder jemand rein gebissen..... Och man :-(


    Gesendet von meinem SGP311 mit Tapatalk

    wieder ein Update.... Der Schwanz ist an der dicken stelle ( siehe Bild vom 31.01.2016) wieder ein Stück ein getrocknet denke das wird auch noch abfallen. Hoffentlich heilt es dann vernünftig sonst hat er bald gar kein Schwarz mehr. Wenn es abgefallen ist werde ich Ihn auf jedenfall separieren und eine Antibiotika Salbe drauf tun, die habe ich beim letzten Mal vom Tierarzt bekommen. Gott sei Dank werden die Temperaturen milder dann kann man wieder zum Tierarzt fahren.


    Gesendet von meinem SGP311 mit Tapatalk

    Alles gut sie Frisst jetzt wieder hat gestern ne kleine Ratte und heute nen paar Würmchen. Bin beruhigt aber total krass sie hat bestimmt 8 Wochen gar nicht gefressen und seit November nur noch selten. Da kann man mal sehen was die so alles ab können...



    Gesendet von meinem SGP311 mit Tapatalk

    Okay so werde ich es auch machen biete ihr morgen noch was an und wenn das nicht hinhaut tu ich ihr was in den Mund .... Solange ich ihr nichts drei Meter in den Hals schieben muss...danke für deinen Rat



    Gesendet von meinem SGP311 mit Tapatalk

    Hallo ich bin es mal wieder mit einem Medizinischen Problem.


    Meine jüngste hatte Legenot und der Tierarzt musste nachhelfen. Nach Verabreichung der Medikamente hat sie sofort zu hause abgelegt. Nun ist sie sehr schwach und hat immer noch nicht gefressen der zweiten Tag ist vergangenen. Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Abwarten? Sie nochmals der Strapazen aus setzen und zum Tierarzt? Oder Zwangsfütterung und wenn ja wie und was?


    Sie macht von allein nicht den Mund auf nimmt nicht mal was aus der Pipette.


    :(


    Gesendet von meinem SGP311 mit Tapatalk

    Es könnte auch zum normalen Heilungsprozess gehören? Das das Ende jetzt halt etwas dicker ist als vorher... Er hat keine Keule aber so leicht dick ist es schon.... Ich versuche mal Bilder zumachen


    [Blocked Image: http://images.tapatalk-cdn.com/16/01/31/2153bc0162dadcd0243e1ef06f55fb73.jpg]


    [Blocked Image: http://images.tapatalk-cdn.com/16/01/31/9048246214970797300ec7adc739f2fa.jpg]


    [Blocked Image: http://images.tapatalk-cdn.com/16/01/31/5c351df0e98548c1ba8fe944ffa6afc6.jpg]

    Kurzes Update zum Schwanz also es ist alles sehr gut verheilt.... Hab Ihn vor drei Tagen aus der Isolation befreit. Er ist jetzt wieder mit seinen Weibern zusammen nun bewegt er sich natürlich mehr. Jetzt iet das Schwanzende leicht geschwollen... Oh nein hab schon wieder Angst das es sich entzündet hat... Er war jetzt fast 5 Wochen in Quarantäne.. Ich glaube ich setze Ihn jetzt wieder zurück.... Das er wieder Ruhe hat... :-(


    Gesendet von meinem SGP311 mit Tapatalk

    Das Stück ist jetzt abgefallen ich werde es weiter im Auge behalten. Es sieht aus als würde es normal heilen. Es erinnert mich an einen Gecko wenn die frisch Ihnen Schwanz abgeworfen haben. Hoffe das wächst jetzt zu und dann ist es endlich wieder gut.


    Gesendet von meinem SGP311 mit Tapatalk

    Uff das bestätigt meinen ersten Eindruck, finde man muss nicht gleich bei jedem bisschen zum Tierarzt fahren gerade bei den Temperaturen.


    Im Notfall natürlich schon...


    Danke für die Hilfreichen Antworten :-)


    Gesendet von meinem SGP311 mit Tapatalk