Neue Wasseragame und nun Parasiten

  • Hallo,

    Ich hatte jetzt schon länger vor mir eine zweite Agame dazu zu holen. Also habe ich das jetzt auch gemacht. Ich habe mir ein Männchen von terra Exotica geholt. Diese habe ich auf der Messe in Hamm abgeholt. Vom äußerem geht es ihm Super und er hat sich keine Mängel oder etwas in der Art. Er läuft rum bewegt sich viel Und frisst uns trinkt auch gut. Am Anfang war er sehr Scheu aber das hat sich nach paar Tagen direkt gelegt und er hat jetzt keine Angst mehr vor mir. Immoment lebt er noch in Quarantäne. Ich habe ihn jetzt schon seit 10 Tagen und es geht ihm wie gesagt eigentlich gut außer, dass er ein wenig dünn wirkt. Jetzt kahm gestern das Ergebnis der Kot Probe und die war Positiv auf Larven. Welche Larven genau wurde mir noch nicht gesagt ich fahre morgen zu Klinik und hole Medizin ab und lasse mir noch mehr Sagen. Jetzt zu meiner Frage: Also ich habe im Terra ein kleines Wasserbecken was ich 2 mal am Tag ausleeren und neu befülle und als Bodengrund Einfache Küchenrolle. Diese wechsel ich jeden Tag. Passt das so und muss ich nach der Behandlung eine erneute Kot Probe machen Oder kann ich ihn direkt zu meinem Weib setzen ? Ein weiterer Punkt ist, dass er warscheinlich um das Jahr alt ist und er eine Größe von 45cm gl hat. Er wiegt jedoch nur um die 50 bis 60 Gramm. Mein Weibchen wiegt ebenfalls mit 13 Monaten nur 50 bis 60 Gramm ist aber etwas Zierlicher als er. Ist das Ok oder sollte ich nochmal nach haken?

    Eigentlich wirkt sie aber nicht Wirklich dünn und ihre Kotprobe vor ein paar Monaten war negativ. Sind das unnötige Sorgen oder sollte ich was machen ?

    Das Quarantäne Terrarium meines Mannes hat die Maße 80x50x50. Leider ein wenig klein aber für seine Größe ausreichend. Und keine Sorge. Ich weiss mein aktuelles Terra ist nicht groß genug für die beiden in der Zukunft aber ich bin auch kurz davor das neue zu bauen.

    • Official Post

    Hallo, sorry für die späte Antwort.. ? Also wie du schreibst passt das schon, ich würde nach der Quarantäne nochmals eine Kotprobe abgeben und entsprechend untersuchen lassen. Das Tier war sicher extremen Stress ausgesetzt wodurch sich die Parasiten vermehrt haben.


    Zum Gewicht, also das Gewicht sollte passen, zumindest sieht die Wasseragame nicht unterernährt aus, aber auf den Bildern ist das wohl eher ein Weibchen, denn das Gewicht passt nicht wirklich und auch die Statur nicht. kann mich aber auch sehr täuschen... wie sehen die Fermoralporen aus?


    EDIT: Hab mal die FAQs erweitert... schau mal...

    FAQ - die meist gestellten Fragen zur Wasseragamen Haltung - WASSERAGAMENFORUM

  • Danke erstmal,

    Ja die Kot Probe werde ich auch nochmal machen, das habe ich jetzt auch alles mit dem artzt abgesprochen.

    Also laut Terra Exotica ist es ein Männchen und im Gegensatz zu meinem Weib wirkt er schon kräftiger und stellen wie die Zacken, der Kamm oder die Poren sehen ausgeprägter aus. Ebenfalls ist er kräftiger obwohl er noch kleiner ist von der gs. Der Schwanzansatz ist ebenfalls kräftiger.

  • Ja werde ich machen! Nur immoment will er immer nur wenig fressen aber probiere natührlich immer weiter. Danke für die Hilfe. Und mit den Parasiten ist es so, dass ich ihn jetzt 3 Wochen behandel und dann nochmal Kot Probe und dann ins groß Terra.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!